H&N - Früher oder Später - Alpha Autogrammstunde in Stassfurt

H&N
H&N

Man muss nicht unbedingt bis nach “L.A.” fahren, um H&N (Holger Flesch und Norbert Endlich) zu erleben. Ganz im Gegenteil. Jens Seidler von den Alpha Autogrammstunden machte es möglich und so präsentiert sich das berühmte ehemalige DDR-Kult-Duo mit ihrem aktuellen Album “Früher oder Später” in einigen Städten Deutschlands.

Wer in der DDR aufgewachsen ist, der kannte und kennt natürlich H&N. Dauerbrenner wie beispielsweise “Zwei Handvoll Träume”, “Baby aus Halle” oder aber das starke “Flic Flac in die Nacht” versüssten uns zu damaliger Zeit die Ohren. Sendungen wie “Bong” oder “Ein Kessel Buntes” gehörten zum Pflichtprogramm. Sie galten hierzulande als Modern Talking des Ostens. 1988 trennten sie sich und jeder widmete sich seinen eigenen Projekten.

Nach 25 Jahren dann das Comeback der beiden in der legendären TV-Show “Willkommen bei Carmen Nebel” im ZDF. Jetzt war die Maschinerie angelaufen und so ging es auf große Autogrammstunden-Tour, dort stellten H&N einige Songs aus ihrem neuen Album “Früher oder Später” vor. Allein schon die Textzeile “Wir sind wieder da, kommen aus dem irgendwo zurück” hat ein besonderes Flair. Es ist wie ein Urknall, der sprichwörtlich Vergangenes wieder neu Aufleben lässt. Ende der 80er Jahre hat man H&N aus den Augen verloren, aber unsere Herzen haben ihre Musik nie vergessen. All die schönen Dinge von früher, die es natürlich auch gab, kommen “pö a pö” wieder. So auch H&N als erstklassiges Musikduo. Sie haben sich wieder vereint und wieder gefunden. Zum Glück. “Früher oder Später” ist das passende Loblied auf Holger Flesch und Norbert Endlich.

Einer ihrer größten Hits in den 80er Jahren war z.B. “Baby aus Halle”. Das durfte schließlich auch bei der Autogrammstunde in Stassfurt nicht fehlen. Wie sagt man so schön, ein bisschen DDR-Geschichte schlummert in jedem von uns.

Auch ihre aktuelle Radiosingle “L.A.” hatte das Duo im Gepäck. Eine musikalische Zeitreise über die Wünsche und Träume und Träume der Menschen. Wir sehnten uns nach anderen Städten, wir sehnten uns nach anderen Ländern, aber wir konnten sie nicht besuchen, da es nun mal Grenzen gab. Es war das Fernweh das uns trieb und später als man alles sehen konnte, hatte man wieder das Heimweh, das einen packte. Mit “L.A” haben H&N wirklich einen guten Singlestart für ihr Comeback hingelegt. Es ist ein Song in dem wirklich viel Potential steckt.

Nach ihrer Albumpräsentation gaben die beiden noch ausgiebig Autogramme und stellten sich für Fotos zur Verfügung. H&N ist ein Musikduo, das den Menschen aus den Herzen spricht. Hoffe nur, sie bleiben uns noch lange erhalten und vielleicht gibt es auch mal eine CD mit all ihren Hits, ganz gleich ob als H&N oder Boys next Door. Das würde bestimmt viele Fans noch glücklicher machen als sie es ohnehin schon sind.

Quelle: Daniela Jäntsch  

 

 

Facebook

Twitter

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Sharebuttons